Die Glasscheibe

Hey Leute, Wer meinen Blog soweit ungefähr verfolgt hat, wird festgestellt haben, dass ich eine nicht all zu leichte Zeit wegen einer bestimmten Person durchgemacht habe. Erst hatte das ganze einen Hauch Hoffnung und dann die Akzeptanz, dass es keinen Sinn hat Hoffnung zu haben. Also begann ich aufzugeben. Und im großen und ganzen kann man sagen, dass sich mein Kurs nicht plötzlich um 180° gedreht hat. Aber ich habe es mit einer anderen Situation zu tun. Vielleicht müssen wir die Sachen, die Personen, die Situationen, die uns viel oder am meisten bedeuten manchmal erst loslassen, um sie wieder zu bekommen. Vielleicht hat alles, was so auf der Welt passiert seinen Sinn, auch wenn uns dieser erst viel später klar wird. Ich für meinen Teil, weiß noch nicht so ganz was ich von all dem halten soll. Will ich mich wieder auf etwas einlassen, was mich so zu Fall gebracht hat, wie kaum etwas sonst? Und darüber hinaus, hatte ich schon als kleines Kind eine ziemlich gute metaphorische Vorstellung einer Beziehung. Eine Beziehung gleicht nämlich in vielen Dingen einer Glasscheibe. Zerbrechlich. Aber wenn sie intakt ist rein und wunderschön. Doch nicht nur das. Wenn jemand die Scheibe zerbricht, wird sie nie wieder dieselbe sein. Man kann die Scherben wieder zusammenfügen, versuchen sie möglichst nahtlos zu reparieren, aber man wird den Bruch immer sehen... Also was mache ich jetzt mit meiner Glasscheibe hm?
1.4.15 11:58
 
Letzte Einträge: Rosarote Welt, Momente, Nahende Sonne, Das Besondere


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Hope (2.4.15 12:33)
Das ist echt schön geschrieben.
Ich glaube manchmal muss man echt loslassen. Auch wenn es meist sehr schwer fällt. Vorallem da die Personen sich meist genau im solchen Momenten wieder melden. Zumindest Ost das so bei mir meist der Fall gewesen..
Vielleicht hast du in der neuen Person ja jemanden gefunden, der sich besser um die glasscheibe kümmert und sie nicht wieder zerborsten lässt.
Never lose Hope. Immer wieder neue Hoffnungen. Und wenn die eine nicht erfüllt wird, dann ja vielleicht eine andere.
Viel Kraft und Liebe an dich


mayitbe / Website (2.4.15 17:26)
Es steckt wirklich viel Fantasie in dir.
Ich persönlich halte es für sinnvoll wenn man alles ausprobiert. Lieber mehr als zu weni gilt bei mir auch für Beziehungen. Ich mache lieber einen fehler zu viel als das mir am Ende die Erfahrung fehlt um dies beim nächsten mal besser zu machen.
Vielleicht ist die Person auch eine art superkleber der die Glasscheibe eventuell sogar härter macht als sie vorher war?
Und wenn nicht? Dann weißt du das es dafür noch keinen kleber gibt und du ihn erst noch irgendwo finden musst!
Ich hoffe du entscheidest dich für das deinerseits Richtige!
Viel Glück und Beistand von meiner Wenigkeit

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Startseite

Zur Startpage


April

Das Besondere
Nahender Sommer
Momente
Rosarote Welt
Die Glasscheibe

März

Verschnaufspause
B.U.H.
Leben leben
Innerlich leer
Ein Frühlingsabend
Abendliche Abende
Musik hilft
Hype, Sonne, Liebskummer

Written by

Lena

Weitere Links

Instagram
Twitter

Weiteres

Gästebuch
Über mich
Abonnieren
Gratis bloggen bei
myblog.de